Startseite

Kurioses

Die unglaubliche Kartenverteilung
Es gibt Kartenverteilungen, bei der der Alleinspieler alle möglichen Spiele gewinnt. Eine sieht wie folgt aus:
 
Vorhand:
Mittelhand:
Hinterhand:
Skat:
Bei dieser Kartenverteilung gewinnt der Alleinspieler (bei dieser Darstellung in Mittelhand), sei er nun Vor-, Mittel- oder Hinterhand, alle Farbspiele mit Schwarz sowie Grand mit Schwarz. Er gewinnt aber auch alle Nullspiele.
 
Anhand der Abbildung lässt sich das leicht nachvollziehen. Dass der Alleinspieler einen Grand mit Schwarz gewinnt, ist sofort ersichtlich, da sowohl Vorhand als auch Hinterhand je 2 Blätter von Herz und Karo führen, mithin weder König noch Dame in diesen beiden Farben zu dritt stehen. Mittelhand gewinnt daher auch einen Grand ouvert.
 
Würde Mittelhand ein Farbspiel in Herz oder Karo spielen, hätte er in beiden Farben sieben Trümpfe und als Beiblatt Ass, Zehn und Sieben der zweiten Farbe. Da weder König noch Dame zu dritt stehen, bekommt er sämtliche Stiche, und die Gegner werden Schwarz.
 
Der Alleinspieler kann aber auch ein Farbspiel in Kreuz oder Pik spielen. Spielt Vorhand eine Fehlfarbe an, sticht der Alleinspieler sofort mit einem Buben ein, fordert dreimal Trumpf, bekommt von Vorhand und Hinterhand je drei Trümpfe (der elfte Trumpf liegt im Skat), und alle Reststiche gehören ihm. Er gewinnt also mit Schwarz.
 
Spielt der Alleinspieler Null ouvert (Hand), legt also seine zehn Handkarten sofort auf, dann müssen seine Gegner feststellen, dass die Kartenverteilung für ihn die denkbar günstigste ist. Da sowohl Vorhand als auch Hinterhand in jeder Farbe die gleiche Anzahl Blätter besitzen, kann sich keiner in einer Farbe frei machen und beide müssen immer gleichzeitig bedienen. Die beiden am meisten gefährdeten Karten des Alleinspielers sind Kreuz- und Pik-Bube. Da aber Vorhand in Kreuz die bei Nullspielen drei höchsten Karten (Ass, König und Dame) führt, während Hinterhand die gleichen Karten in Pik besitzt, kann der Alleinspieler beiden Fällen keinen Stich bekommen. In Herz und Karo sitzen bei einem Gegenspieler König und Dame, während der andere 9 und 8 der gleichen Farbe führt. Der Alleinspieler kann mit 7 und 10 immer darunter bleiben und gewinnt so auch jedes Nullspiel.